Die Kutschergarde

Die Kutschergarde hat zur Zeit ungefähr 20 Mitglieder. Jedes Mitglied besitzt eine posthistorische Uniform, welche nach z. B. Bildvorlagen individuell angefertigt und maßgeschneidert werden.

Die Garde repräsentiert die Postalia bei vielen offiziellen Anlässen im öffentlichen Leben der Stadt Langenfeld. Beispiel: Eröffnung von Bauwerken oder auch besonderen Festen. Häufig tritt dabei das Traditionspaar der Stadt Langenfeld mit in Erscheinung.

Außerdem begleitet die Kutschergarde in der Karnevalszeit mit den anderen karnevalstreibenden Vereinen das Langenfelder Prinzenpaar. Wenn der Terminplan es zulässt, wird auch das Kinderprinzenpaar von der Kutschergarde bei seinen Auftritten begleitet und marschiert mit ihm auf die Bühnen der Veranstalter.

Im Jahr 1999 erhielt die Garde eine neue Standarte, die als Markenzeichen zu allen großen Auftritten mitgenommen wird und das Postalia Emblem in blau-gelber Farbabstimmung - dies sind die Vereinsfarben - zeigt.

Die Kutschergarde erhält über die Grenzen von Langenfeld hinaus Einladungen im Rahmen historischer Veranstaltungen oder auch beispielsweise besonderer Umzüge.

Die damit verbundenen Reisen bringen allen Beteiligten neben neuen Erkenntnissen und Erfahrungen eine Menge Spaß und Verbundenheitsgefühl.

Auflug nach Angermund (2010)

Nachtwächterführung in Angermund 03.10.2010

Die Kutschergarde hat eine Einladung von dem mit der Postalia befreundeten Verein "die 11 Pille" aus Düsseldorf-Angermund bekommen. Wir sollten an einem Nachtwächter-Rundgang des Vereins teilnehmen. Grund war des diesjährige Thema "die Post".

Weiterlesen: Auflug nach Angermund (2010)

 

Jahresausflug 2009

Jahresausflug der Kutschergarde
vom 17.07. - 19.07.2009

Beim Schoppenfest 2008 erhielt die Kutschergarde eine Einladung des Bürgermeisters Jürgen Helbing und der Weinkönigin Carolin Weiler aus Lorch am Rhein, am 42. "Hilchenfest" vom 17.07 - 19.07.2009 in Uniform teilzunehmen.

Weiterlesen: Jahresausflug 2009